Termine der Alterskameraden aus Linx sind folgende:

 

 

 

 

Tätigkeitsbericht der Altersabteilung FFW-Rheinau für das Geschäftsjahr 2018

 
Meine Damen und Herren, liebe Kameradinnen und Kameraden. Das Jahr 2018 war für unsere Alterskameraden wieder sehr ereignisreich.
 
Wir trafen uns wieder zu unsern gemeinsamen Frühschoppen. Auch beim Jubiläum unserer Nachbarwehr - Feuerwehr - Lichtenau, durften wir zum Früschoppenkonzert am 24. Juni, auch nicht fehlen. Wir waren gut vertreten.
 
Dann, sage und schreibe, 14 Runde Geburtstage in unsern Altersabteilungen von Rheinau, von 70 bis 90 zig.
Da bewährt sich wieder: Wir Senioren sind zum feiern geboren, das vhält jung!
 
Leider mussten wir auch zu vier Beerdigungen, bzw. Trauerfeiern unserer Alterskameraden, aber das gehört zum Leben oder Kameradschaft eben auch dazu.
 
Am Donnerstag, 15. März besuchten wir das Mercedes-Benz-Werk in Rastatt. Das war für unsere Alterskameraden auch wieder ein sehr interessanter Nachmittag, mit einem guten Abschluss im Gasthaus "Zum Ochsen" in Unzhurst.
 
Die Dienstversammlung der Obmänner der Altersabteilungen des Ortenaukreises fand am 5. April in Rust statt.
 
Jetzt kommen wir zu den größeren Veranstaltungen, ein Höhepunkt jagt den anderen.
 
Los geht es am 5. September. Die Altrskameraden der FFW - Rheinau, starteten, gemeinsam mit ihren Frauen zu unserm Jahresausflug in Richtung Schramberg. Wir fuhren wie immer mit "Schulz - Reisen" , das Einsammeln der 52 Teilnehmer hat gut geklappt, alle waren pünktlich. Auf dem Parkplatz der Vogtsbauernhöfe in Gutach wurde eine Rast eingelegt, wo wir uns mit Brezeln und Sekt führ die Weiterfahrt nach Schramberg erst mal gestärkt haben.
 
In Schramberg besuchten wir das Auto- und Uhrenmuseum. In zwei Gruppen nahmen wir an der sehr interessanten und lebhaften Führung teil. Einiges aus unserer Jugendzeit, wie Mopeds, Motorräder und Autos, weckten wieder alte Erinnerungen in uns. Wer weiß denn heute noch, dass z.B. die Fa. Glas, die ja heute die weltweit größten Häcksler und Mähdrescher herstellt, einmal mit dem legendären GOGGO - Mobil mal angefangen hat, oder wer kann sich noch an dieses Auto erinnern?
 
Von Fahrzeugen, Uhren und längst vergessenen Haushaltsgeräten konnte hier alles besichtigt werden. Die beiden Führer haben auch alles lebhaft gut beschrieben  und erklärt.
 
Das Mittagessen gab es dann in WAldmössingen, im Gasthaus "Zum Frieder" Auch hier war alles gut, hat bestens geklappt.
Von da ging es dann nach Freudenstatt, wo wir auf dem Marktplatz noch eine Kaffeepause einlegten. Nach dieser Rast ging es weiter in Richtung Heimat, nach Kappelrodeck, wo wir im Winzerkeller der "Hex von Dasenstein" angemeldet waren.
 
Hier machten wir einen SUPER Abschluss des wirklich schönen Tages. Es gab eine gute Weinprobe, mit gutem Winzervesper, und guter Unterhaltung mit Musik. Es war eine tolle Stimmung. Nicht nur Luggi hat für die Stimmung gesorgt, viele Witze und Beiträge kamen auch aus unsern Reihen. Zum Schluss waren alle der Meinung: Das war heute ein wirklich schöner Tag.
 
Am Samstag, 10. November, war das Treffen der Alterskameraden des Ortenaukreises, das in der Sternenberghalle in Friesenheim stattfand. Auch hier waren wir Rheinauer, die mit zwei MTW angereist waren, gut vertreten.
 
Dann natürlich noch, der letzte Höhepunkt im Jahre 2018, unsere Advents- nd Weihnachtsfeier, dieses mal durchgeführt von den Kameraden der FFW - Helmlingen. Auch dies war eine gelungene Veranstaltung. An dieser Stelle darf ich mich noch bei den Helmlinger Kameraden für ihre Arbeit bedanken.
 
Bedanken will ich mich auch noch bei Hr. Bürgermeister Michael Welsche, sowie bei unserm Stadtkommandanten Dominik Becker. Es ist für uns immer eine große Ehre, wenn sie an unserer Feier teilnehmen. 
 
Ebenfalls will ich mich bei der FFW - Rheinau bedanken, für den Zuschuss in Höhe von 300 €. Aber sie sehen, das Geld ist gut angelegt, wir haben ja sonst keine Einnahmen.
 
Die Neuwahl des Obmannes der Alterskameraden des Ortenaukreises, die ja nach dem Tode von Georg Lechleiter im August letzten Jahres, notwendig wurde, war am 22.01.2019 im Gerätehaus der FFW - Lauf. Hier war Gerhard Rohr für unsere Rheinauer Alterskameraden anwesend. Gewählt wurde der bisherige Stellvertreter von Georg Lechleiter, Helmut Steimel, von der FFW - Lauf. Zum Stellvertreter von Helmut wurde Klemens Leistler von der Feuerwehr Offenburg gewählt.
Ja, liebe Anwesende, es ist uns wichtig, dass die Kameraden, nach Ende ihrer aktiven Dienstzeit, nicht einfach vergessen werden, sie sind ja sehr viele Jahre für die Feuerwehr da gewesen, haben viel geleistet. Das müssen wir einfach honorieren.
 
Zusammenarbeit und Freundschaft....................... muss das Ziel sein für alle unsere Kameraden.
 
Für uns und für euch ist das schon lange eine Selbstverständigkeit.
 
2019 haben wir auch wieder einiges vor. Los geht es bereits am 20. März, wo wir eine Betriebsbesichtigung der Badischen Stahlwerke in Kehl gebucht haben. Im September wollen wie auch wieder einen größeren Ausflug, zusammen mit unsern Frauen machen. Wir wollten zuerst nach Mannheim in das  John Deere Werk und in die Pfalz. Das ging leider nicht. So geht es nach Neckarsulm zu AUDI, hier sind wir am Dienstag, 3. September zu einer Werksführung angemeldet.
 
Wir brauchen dann nicht so ganz früh weg, das Einsammeln geht ja auch immer eine Weile, machen nach der Werksbesichtigung in einer nahegelegenen Brauerei - Wirtschaft Mittag, bevor es dann wieder in Richtung Heimat geht.
 
Wir freun uns schon auf die Aktivitäten in diesen Jahr.
 
Wir haben uns versprochen, so lange wir können nicht auf zu hören.
 
Unser Ziel ist: Möglichst alle Feuerwehr - Senioren in unserer Kameradschaft zu integrieren.
 
Wir bedanken uns für das Zuhören und eure Geduld und wünschen der Versammlung noch einen erfolgreichen und schönen Abend.
 
Euer Obmann,
Heinz Zimpfer

 

 

 

 

 

Tätigkeitsbericht der Altersabteilung Rheinau 2017 

 

Kurz nach der Jahreshauptversammlung, nämlich am 22. März,  fand in Kehl die Dienstbesprechung statt.

 

 

Als Höhepunkt des Jahres  konnte man den Ausflug am 03. November verbuchen.

Die Alterskameraden waren mit einem voll besetzen Bus im Elsass unterwegs. Durch Kontakte von Harald Hauss wurde es möglich, einen Tag lang 3 Betriebe der Firma Bimmerle zu besichtigen.

 

Begonnen hat der Tag um 10:00 Uhr bei der Firma Metz – Laugel in Marlenheim.

Nach einer kurzen Betriebsführung wurden die Besucher zu einer Weinprobe eingeladen.

Im Anschluss daran ging es zum Mittagessen in das Hotel „Vosges“ in Petite-Piere.

Nach einem ausgiebigen Mittagessen ging die Fahrt weiter zu der Firma Les Grands Chais in Petersbach – wieder zu einer Werksbesichtigung.

 

Hinterher ging es weiter nach Wolfskirchen zur „Domaine Kölnigsfeld“. 

Nach einer Besichtigung der Mirabellenanlage wurde man zu einem Umtrunk eingeladen und bedankte sich mit einem kleinen Konzert unserer Feuerwehrkameraden, inklusive Rheinauer Feuerwehrlied !

 

Aufgrund der vielen Besichtigungen hatte man Abend natürlich wieder Hunger, und beendete den rundum tollen Tag mit einem Abendessen im „Sonnenhof“ in Lautenbach.

 

Am 16. November war man zu Gast in Appenweier, beim Alters-Kameradentreffen des Ortenaukreis in der Schwarzwaldhalle.

 

Im vergangenen Jahr trafen sich die Alterkameraden 5 mal zu dem bereits traditionellen Frühschoppen bei einem anderen Kameraden der Altersmannschaft.

 

Die Teilnehmerzahlen hierzu steigen stetig – und das ist auch gut so !

 

Unserem Obmann der Altersmannschaft würde es sehr gefallen wenn sich jüngere Kameraden dazu gesellen könnten, bevor dies durch die biologische Uhr nicht mehr möglich sei.

 

Kameradschaft wird hier in Ehren gehalten, und Langeweile kommt hier nie auf, so Heinz Zimpfer.

 

Für dieses Jahr ist ein Ausflug in die Pfalz geplant…

 

 

…Kameraden schliesst euch dem Heinz an, und lasst euch überraschen, was interessantes auf Euch zu kommt !!!!

 

Kontakt zu Heinz Zimpfer:

Heinz Zimpfer

Dorfstraße 72
77866 Rheinau
Telefon: 07227/1542
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!